+1. Wann beginnt das akademische Jahr an medizinischen Universitäten in Bulgarien oder Rumänien?

Das Akademische Jahr beginnt Anfang Oktober und endet Ende Juni. Jedes akademische Jahr besteht aus zwei Semestern, die mit Abschlussprüfungen enden.

+2. Wie lang ist der Studiengang in Medizin, Zahnmedizin oder Veterinärmedizin an medizinischen Universitäten in Bulgarien oder Rumänien?

In beiden Ländern dauert der Studiengang für Medizin und Zahnmedizin sechs Jahre und für Veterinärmedizin fünfeinhalb bis sechs Jahre (bulgarische veterinärmedizinische Universitäten bieten einen fünfeinhalbjährigen Studiengang an, rumänische einen sechsjährigen Studiengang.) Alle Studiengänge schließen die erforderlichen präklinischen und klinischen Jahre oder praktische Ausbildungen sowie ein Pflichtpraktikum im letzten Studienjahr mit ein. Nachdem die Studenten das Programm abschließen, müssen Sie eine Zulassungsprüfung ablegen, um ihren Titel zu erhalten und an der Abschlusszeremonie teilnehmen zu können.

+3. Wie hoch ist die Anzahl an Studenten in den Kursen an medizinischen Universitäten in Bulgarien oder Rumänien (Verhältnis von Studenten zu Dozenten)?

Je nach Kurskapazität nehmen die medizinischen Universitäten in Bulgarien und Rumänien jedes Jahr zwischen 30 und 100 Studenten in jeden Studiengang auf. Die Vorlesungen finden allerdings in kleineren Gruppen von Studenten statt (5-10), je nach Art und Voraussetzungen des Kurses.

+4. Werden die Universitätskurse in Medizin, Zahnmedizin oder Veterinärmedizin auf Englisch durchgeführt?

Die Kurse werden auf Englisch durchgeführt; allerdings müssen Studenten im Rahmen des Studienganges grundlegende Kenntnisse der Landessprache erwerben, um ab dem vierten Studienjahr mit den Patienten des Universitätskrankenhauses kommunizieren zu können.

+5. Verwenden medizinische Universitäten in Bulgarien und Rumänien das European Credit Transfer System (ECTS) und falls ja, wie viele Credits sollte ich haben, um mein Studium der Medizin, der Zahnmedizin oder der Veterinärmedizin abzuschließen?

Alle medizinischen Universitäten in Bulgarien und Rumänien verwenden das ECTS. Jeder Student benötigt 60 Credits für jedes akademische Jahr, bzw. 360 Credits aus allen sechs Studienjahren, um einen Abschluss in Medizin, Zahnmedizin oder Veterinärmedizin zu erhalten.

+6. Wie viele Monate sollte ich im Ausland studieren?

Die meisten Studenten studieren mindestens acht Monate lang im Ausland und kommen für Weihnachten, Ostern und für den Sommer nach Hause zurück. Andere bleiben vor Ort und genießen das Leben im Ausland, machen ein Praktikum oder nehmen für zusätzliche Erfahrungen an einem Kooperationsprogramm teil, das wir für sie finden. Es ist Ihre Entscheidung.

+7. Benötige ich ein Studentenvisum, um in Bulgarien oder Rumänien studieren zu können?

Europäische Staatsbürger und Personen, die dauerhaft in einem der 26 Schengen-Länder leben sowie Staatsbürger der Common-Wealth-Staaten benötigen in Bulgarien kein Studentenvisum, ebenso Staatsbürger von Andorra, Australien, Brasilien, Kanada, Chile, Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, Japan, Malaysia, Mexiko, Monaco, Neuseeland, Nicaragua, Panama, der Republik Korea, San Marino, den USA, Israel, Uruguay, Venezuela, Hongkong oder Macau. In Rumänien benötigen europäische Staatsbürger sowie Staatsbürger von Kanada, Kroatien, Japan, Moldawien, Südkorea, der Schweiz, der USA und Serbien aufgrund bilateraler Vereinbarungen kein Studentenvisum. Staatsbürger aller anderen Staaten müssen sich vor ihrer Ankunft in Bulgarien oder Rumänien für ein Studentenvisum bewerben. Unter Umständen wird ihnen auch von der Zollbehörde bei der Ankunft ein Visum ausgestellt, davon raten wir allerdings ab, es sei denn, Sie möchten an einem Flughafen stranden.

+8. Werden die von medizinischen Universitäten in Bulgarien und Rumänien ausgestellten Qualifikationen international anerkannt?

Alle medizinischen Universitäten in Bulgarien und Rumänien sind international akkreditierte Institutionen und ihre Abschlüsse werden weltweit anerkannt. Sie sind im WHO-Verzeichnis (World Health Organization-Verzeichnis) internationaler Medizinhochschulen und in der öffentlichen IMED-Datenbank (International Medical Education Directory-Datenbank) von Medizinhochschulen weltweit eingetragen.

+9. In welchen Ländern kann ich nach dem Erwerb meines medizinischen Doktortitels oder eines anderen Abschlusses von einer medizinischen Universität in Bulgarien und Rumänien praktizieren?

Sie können in dem Land Ihrer Wahl praktizieren, da alle Abschlüsse unserer medizinischen Partneruniversitäten in Bulgarien und Rumänien weltweit von den Körperschaften anerkannt werden, die jeweils für die Anerkennung eines Großteils der medizinischen Doktorandenprogramme zuständig sind (für die USA und das Vereinigte Königreich sind das die ACGME und die GMC). Alle Personen mit einem medizinischem Abschluss aus beiden Ländern müssen sich bei der jeweiligen lokalen Körperschaft des Landes, in dem sie als Arzt praktizieren wollen, registrieren, bevor sie offiziell zugelassen werden, falls sie ihren Abschluss in der EU gemacht haben. Falls sie ihren Abschluss außerhalb der EU gemacht haben, müssen sie unter Umständen eine Einschätzungsprozedur bei den jeweiligen lokalen Körperschaften durchlaufen. Genauer gesagt: Fachkräfte mit einem EU-Abschluss, die im Vereinigten Königreich praktizieren möchten, können sich direkt als Assistenzärzte im zweiten Jahr (Foundation Year 2) registrieren. Das gilt auch für Studenten, die dauerhaft in Deutschland, Frankreich oder anderen europäischen Ländern leben möchten, da diese direkt an einem lokalen Praktikumsprogramm teilnehmen können. Außerdem können sich Absolventen von bulgarischen und rumänischen medizinischen Universitäten, die außerhalb der EU praktizieren möchten, einen Platz für die erforderlichen Aufnahmeprüfungen und für die Qualifikationseinschätzung bei den lokalen Körperschaften sichern. So sollten US-Staatsbürger sich beispielsweise bei der ECFMG (Educational Commission for Foreign Medical Graduates) anmelden, um die USMLE-Prüfung (United States Medical Licensing Examination) abzulegen. Ein weiteres Beispiel sind kanadische Staatsbürger, die sich beim MCC (Medical Council of Canada) registrieren müssen, um das MCCEE (Medical Council of Canada Evaluating Examination) abzulegen.

Newsletter Erhalten

Zugriff Online Portal

SME Login

 

Social Media

Top