Warum Medizin studieren in Rumänien?

  • Ohne Eintrittsexamen (mit eventuell programmbedingten Ausnahmen)
  • Studiengebühren ab 5.000 € jährlich
  • Zulassung im Oktober
  • Weltweit voll anerkannter Studienabschluss, auch an international anerkannten Instituten
  • Niedrige Lebenshaltungskosten, ca. 6.890 € pro Jahr
+Warum die Universität von Gr. Popa in Iasi wählen?
  • Die „Grigore T. Popa“ Universität für Medizin und Pharmazie in Iasi ist eine der ältesten Bildungsstätten in Rumänien. Sie wurde 1879 gegründet.
  • Das Akademische Medizinische Zentrum besteht aus 28 Laboren, verschiedenen Auditorien und einer Bibliothek mit über 470.000 Bänden.
  • Sie beschäftigt über 800 renommierte Professoren und bietet über 4.000 Studenten Grund- und Aufbaustudium.
  • Es gibt keine Aufnahmeprüfung und der Eintritt ist jeweils im Oktober.
  • Die Studiengebühren betragen 5.000 € jährlich.

Mehr

+Warum die Universität von Cluj Napoca wählen?
  • Die Medizinisch-Pharmazeutische Universität von Cluj Napoca wurde 1919 gegründet.
  • Die Fakultät gilt als eine sehr renommierte akademische Institution in Rumänien und platziert sich unter den drei besten Universitäten des Landes.
  • Des Weiteren beschäftigt sie mehr als 800 renommierte Professoren und bietet mehr als 7.000 Studenten Grund- und Aufbaustudien.
  • Es gibt eine Aufnahmeprüfung in Englisch.
  • Eintritt ist jeweils im Oktober und die Studiengebühren betragen 5.000 € jährlich.

Mehr

+Warum fällt die Wahl auf die Universität von Tarqu Mures?
  • Die Medizinische Universität wurde zwischen 1906 und 1907 gegründet.
  • Sie gliedert sich heute in drei Fakultäten auf, die medizinische, die zahnmedizinische und die pharmazeutische.
  • Die Hochschule hat eine rumänische, englische und ungarische Abteilung.
  • Seit 2009 bietet die Hochschule die Studiengänge Humanmedizin und Zahnmedizin auch in englischer Sprache an.
  • Sie beschäftigt rund 705 wissenschaftliche Angestellte, die 3.000 Studenten ausbilden.
  • Es ist keine Aufnahmeprüfung erforderlich und die Studiengebühren betragen 5.000 € jährlich.

Mehr

Newsletter Erhalten

Zugriff Online Portal

SME Login

 

Social Media

Top