Die Lebenskosten in Rumänien sind sehr niedrig, nicht nur im Vergleich zu anderen europäischen Ländern, aber auch weltweit, vor allem in Anbetracht der Lebensqualität und den Serviceleistungen. Die Lebenskosten betragen ungefähr ein Drittel derjenigen in anderen westeuropäischen Ländern. Sei es in Bezug auf Unterkunft, Studiengebühren, Bücher, Lebensmittel, Nachtleben, Wasser- und Energierechnungen, Mietwagengebühren oder öffentlichen Verkehrsmitteln, um nur ein paar von Studenten beanspruchte Dienstleistungen zu nennen, in Rumänien gibt es all das für einen Bruchteil der Kosten, die anderswo entstehen würden. Deshalb belegen rumänische Universitäten einen so hohen Rang auf Listen der Wunschuniversitäten für angehende Medizinstudenten. Schließlich aber ist es die hohe Qualität der Studienausbildung in Kombination mit allen oben erwähnten Vorteilen, die das Land für zahlreiche internationale Studenten attraktiv macht..

Studenten müssen normalerweise mit nicht mehr als 500 oder 600 Euros pro Monat für Privatunterkunft, Lebensmittel, Wasser- und Energierechnungen, Transport und anderen verschiedenen Ausgaben rechnen. Viele Studenten versuchen auch, ihre monatlichen Kosten zu senken, indem sie eine Wohnung mit anderen Studenten teilen, Bücher second-hand kaufen und so weiter. Die Preise sind bedeutend niedriger in kleineren Städten. Die folgende Tabelle gibt Richtzahlen für ungefähre Ausgaben für Studenten in Rumänien:

Lebenskosten Monatlich () Jährlich ()
Miete (Privatunterkunft) 150-300 1,800-3,600
Lebensmittel 200 1,800
Bücher - 400
Elektrizität und Gas 50 450
Wasser 10 90
Fernsehen / Internet 20 240
Öffentliche Verkehrsmittel 20 180
Total 450-600 4,960-6,760

Newsletter Erhalten

Zugriff Online Portal

SME Login

 

Social Media

Top